Real Estate


Gebäude müssen zahlreiche Funktionen erfüllen: Sie müssen z. B. Umgebungen für konzentriertes Arbeiten bieten, Raum für Freizeitaktivitäten zur Verfügung stellen oder auch Einkaufsmöglichkeiten unterbringen können. Beispiele sind Bürogebäude, Immobilien, die Arbeit und Sport verbinden, Bildungsimmobilien und Kulturbauten.

Die Schaffung eines Ortes, an dem sich Menschen zuhause fühlen, beginnt immer beim Betrachten des späteren Nutzers. Wir erfassen Bedürfnisse und überführen diese in einen Entwurf, der ein angenehmes Komfortniveau bei minimalem Energieverbrauch berücksichtigt.
Dabei bewegen wir uns stets innerhalb der von Kunden gestellten Budgets und erreichen vorgegebene Ziele in enger Beratung mit anderen Parteien wie Architekten und Bauunternehmen. So ist es uns möglich, ein flexibles sowie detailiertes Konzept für unseren Kunden zu entwerfen. Die Bausteine eines ausgewogenen technischen Konzepts bestehen einerseits aus erprobten
und funktionssicheren Teilplanungskonzepten, die – unter Zuhilfenahme von individualisierten Ergänzungen – zu maßgeschneiderten Lösungen für unsere Kunden zusammengesetzt werden. Das ist dank unseres Wissens und unserer Kreativität aus über 85 Jahren Erfahrung realisierbar.

Solche Orte müssen für verschiedene Funktionen und Nutzungsbedürfnisse anpassbar sein. Nur so kann es unseren Kunden möglich sein, optimal auf Marktmöglichkeiten zu reagieren. Die Anpassung auf unterschiedliche Funktionen und Nutzungsbedürfnisse erfordert Flexibilität und Kosten-optimierung. Es erfordert Konzepte, die, ungeachtet der Funktion des Raumes, heute und zukünftig ein Optimum an Komfort und nachhaltiger Energieversorgung zu Verfügung stellen.