Entwicklung


Deerns hat seine Wurzeln in Den Haag in den Niederlanden. Im April 1928 eröffnete Paul Wessel Deerns zusammen mit Dirk Houtman Jr.
ein gemeinsames Büro namens Houtman & Deerns. Die Gründung
einer Firma im Bereich der technischen Beratung war in dieser Zeit
eher ungewöhnlich. Paul Wessel Deerns allerdings war ein Visionär
und erkannte die Notwendigkeit von innovativen Ansätzen. Nach dem
Tod von Dirk Houtman im Jahr 1930 führte Paul Wessel Deerns das Unternehmen allein weiter.

Nach dem zweiten Weltkrieg, als die Infrastruktur der Niederlande wiederauf-
gebaut wurde, wuchs das Unternehmen rasant. Deerns spezialisierte sich auf Industrie, Lagerhaltung, Gesundheitswesen, Energieversorgung, Wohnungen, Hotels und Bürogebäude. In den frühen 1950er-Jahren, als der kommerzielle Luftverkehr Auftrieb erfuhr, erweiterte Deerns sein Portfolio
um Flughafenplanungen – zu Beginn mit dem Flughafen Schiphol Amsterdam, bevor Deerns dann auch weltweit aktiv wurde.

Nach dem Rücktritt von Paul Wessel Deerns im Jahr 1966 überließ er
seine Firma den fähigen Händen des Aufsichtsrates und dem damals
auf 260 Mitarbeiter angestiegenen Team.

Seit seiner Gründung hat sich Deerns von einem regionalen Ingenieurbüro
zu einer international respektierten Firmengruppe mit Spezialisierung
auf Gebäudetechnik, Energiedesign sowie Bauphysik und mit mehr
als 600 Kollegen in 22 Ländern entwickelt.

Im Jahr 2013 entstand aus der Zusammenführung der drei Unternehmen
P2B Planungsgruppe Berlin Brandenburg GmbH aus Berlin,
Schmidt Reuter Integrale Planung und Beratung GmbH aus Köln und
Scheer Beratende Ingenieure GmbH aus Stuttgart
die Deerns Deutschland GmbH mit Hauptsitz in Berlin.