Deerns Deutschland stellt sich neu auf

Deerns Deutschland GmbH schließt Berliner Niederlassung // Kompetenzen werden gebündelt // Standorte Köln & Stuttgart werden gestärkt // Fokussierung auf Marktsegmente

Die Deerns Deutschland GmbH hat sich entschieden, zum 31. Mai 2017 ihre Berliner Niederlassung zu schließen und ihren Hauptsitz dauerhaft nach Köln zu verlegen. Mit dem Umzug stärkt das Ingenieurunternehmen seine wirtschaftliche Entwicklung und stellt die Weichen für eine weiterhin gesicherte Zukunft, in der sich Deerns noch stärker auf die vier Marktsegmente Data Centre, Real Estate, Clean Technology und Airports konzentrieren wird.

Alle Mitarbeiter am Standort Berlin erhalten das Angebot, in die Niederlassungen Köln oder Stuttgart zu wechseln, um dort weiterhin für Deerns zu arbeiten. Dadurch bündelt der Spezialist für Technische Gebäudeausrüstung und Infrastruktur zukünftig sein Know-how an zwei starken Standorten, von denen aus deutschlandweit komplexe Bauprojekte betreut werden. Gemeinsam mit dem Mutterkonzern Deerns Group in den Niederlanden setzt Deerns Deutschland auf hochqualifizierte Leistungen, sowohl in der Bauplanung als auch in der Ausführung.

Christoph Amarotico, Vorsitzender der Geschäftsführung Deerns Deutschland, über die Neuaufstellung: „Wir sind dort, wo unsere Kunden sind. Die beiden Standorte Köln und Stuttgart ermöglichen eine Fokussierung auf unsere Marktsegmente Data Centre, Real Estate, Clean Technology und Airports. Als erfahrenes unabhängiges Ingenieurunternehmen rücken wir damit noch stärker an unseren Kundenstamm heran und garantieren Stabilität für unsere Mitarbeiter.“

30. März 2017


Alle Deerns News