Qualitätssicherung der Planung


Interne Qualitätssicherung

Die durch die Fachplaner erarbeiteten Planunterlagen werden hinsichtlich
der fachlichen Richtigkeit seitens eines Projektleiters geprüft. Für den Bereich Planzeichnungen erfolgt eine gesonderte Prüfung unter den Aspekten der zeichnerischen Darstellung und Vollständigkeit  durch einen Koordinator des CAD-Teams. Dieses Vier-Augen-Prinzip gewährleistet eine hohe Planungs-qualität und eine inhaltliche Vollständigkeit aller Arbeitsergebnisse.

Die intern entwickelten Checklisten – Leistungsphase 1 bis 9 – dienen als Orientierungshilfe für das Erfüllen der Anforderungen von Aufträgen und der internen Qualitätsansprüche. Die Checklisten werden von den Projektleitern jeweils am Ende einer jeden Leistungsphase ausgefüllt und unterzeichnet.
Sie gelten damit als Erklärungen für das Einhalten aller relevanten Projekt-
meilensteine in den jeweiligen Leistungsphasen.

Der Wissenstransfer im Vertretungsfall ist durch die oben beschriebenen Mechanismen der Projektorganisation gegeben.

Kostenkontrolle

Ein wichtiger Parameter für die erfolgreiche Umsetzung eines Projektes ist
ein solider und sicherer Umgang mit der Projektfinanzierung. Dabei gilt es als primäres Ziel, das vorgegebene Budget und damit die zur Finanzierung des Vorhabens eingestellten finanziellen Mittel zu jeder Zeit transparent darstellen zu können – und somit sich abzeichnenden Kostenabweichungen entgegen-
zuwirken bzw. sie zu vermeiden. Bereits zu Beginn eines Planungsprozesses wird die Kostenplanung als wichtiger Bestandteil der Variantenbestimmung herangezogen. Damit kann bereits in frühen Phasen eine Überschreitung der Kostenlimits verhindert werden.

Grundlage für erfolgreiches Baukostenmanagement sind genaue Leistungs-
beschreibungen in Verbindung mit sorgfältig und vor allem inhaltlich vollständig ausgearbeiteten Ausschreibungsunterlagen. Die Kosten werden dabei in Anlehnung an die DIN 276 (Kosten im Hochbau) in gut zu kontrollierende Kostenpakete aufgeteilt. Die hierzu verwendete tabellarische Darstellung der Kostensituationen gibt jederzeit Aufschluss darüber, ob Projektverläufe in den dafür vorgesehenen finanziellen Rahmen ablaufen bzw. ob und wo Abweichungen gegebenenfalls zu erwarten sind. In diesem Fall kann dann aktiv gegengesteuert werden kann.